Liegeboxhaltung mit Biolit als Einstreu

BIOLIT als Einstreu im Stall
BIOLIT als Einstreu im Stall
Das natürliche Urgesteinsmehl Biolit als Einstreu für die Liegebox im Kuhstall

Die Gabe von Biolit als Einstreu in die Liegeboxen macht die Gülle fließfähiger und der Güllekanal verstopft nicht mehr.
Sepp Hanglberger, Naturland-Landwirt im Raum Landshut: "Wir hatten in unserem 50m Güllekanal früher immer wieder Verstopfungen. Seitdem wir mit Biolit arbeiten, sind Verstopfungen Geschichte."

Anwendungsempfehlung:
Wir empfehlen 1kg BIOLIT FEIN plus mit einer Mahlfeinheit von 0,08 mm je GVE und Tag. Erhältlich als Sackware mit 25kg (1 Palette = 42 Säcke), als Bigbag mit 1 to oder lose im Silozug. Fragen Sie uns nach einem Händler ganz in Ihrer Nähe - damit reduzieren Sie die Frachtkosten.

Einstreuen von Biolit in die Liegeboxen

Klauengesundheit

Die Mineralien im Biolit verbessern die Klauengesundheit und die aktiven Milchsäurebakterien im Biolit verbessern das mikrobiologische Milieu an den Klauen.

Infobox BIO-LIT:

BIOLIT besteht aus feinstvermahlenem, silikatischem Urgesteinsmehl aus Verwitterungsgestein. Es enthält 12 Hauptnährstoffe und 22 Spurenelemente. So fördert die enthaltene Tonerde die Humusbildung, Molybdän und Eisen fördern das Wachstum von Stickstofffixierern (Azotobacter) und die Vielzahl an Mineralien wandelt das Fäulnis-Milieu in das gewünschte Rottemilieu. In der Folge wird die Gülle fließfähiger und homogener und stinkt nicht (durch Bindung von Stickstoff). Das senkt Ihre Betriebskosten und reduziert Arbeitszeit.

Praktikerbericht Christian Prinz, Ratten, Österreich, Steiermark

Christian Prinz wendet seit Jahren BIOLIT Vulkangesteinsmehl auf seinem Mutterkuhbetrieb an. Mit den Erträgen auf seinen Wiesen ist er sehr zufrieden. Am Betrieb Prinz wird deshalb regelmäßig Biolit in den Stall eingestreut, wobei der Großteil auf den Übergangsbereich zwischen Liegefläche und Laufgang gegeben wird, damit das Steinmehl sich mit dem Mist verbinden kann. Durch das Streuen im Stall kommen nur mehr geringe Mengen auf einmal in die Güllegrube. Die Schwemmkanäle sind seitdem frei, die Gülle ist so flüssig, daß sich Wasserzugaben meist erübrigen. Außerdem wird bei jedem Ausmisten Biolit auf den Misthaufen gestreut, so daß dieser regelmäßig mit Biolit geimpft wird und die mikrobielle Aktivität gefördert wird.

Weitere Infos über BIO-LIT:

Günstige Ausbringkosten je GVE/Tag
(bezogen auf den BIOLIT Materialpreis, ohne Fracht)

BIO-LIT macht Boden fit.